Nächstens in der Cohn-Scheune

•  Gute Nachrichten !! DIE COHN-SCHEUNE ÖFFNET WIEDER AM SONNTAG, DEN 7. JUNI. 

• bis 30.09.2020: Die Open-Air-Ausstellung „Am Ende des Tunnels“ auf der Grünfläche neben der Stadtkirche ist frei zugänglich.

• seit dem 23.02.2020: Das Exil der Töchter und ihre Rückkehr – Erweiterung der Ausstellung in der Cohn-Scheune

• Sonderausstellung mit dem nachgebauten Gebetssaal aus Zeven (1937) im Obergeschoss

Virtueller Rundgang

Ab sofort können Sie die Cohn-Scheune auch online besuchen. Vielen Dank an die Fotografen-Crew von Team360 für dieses tolle Projekt. Hier geht es zum virtuellen Rundgang. Bewegen Sie sich einfach mit der Maus bzw. dem Touchpad durch die Räume.Cohn-Scheune virtuell

Wiedereröffnung der Cohn-Scheune am 7. Juni

Museen dürfen nun wieder Besucher empfangen, wenn auch mit den geforderten Abstands- und Hygieneregeln. Der Museumsverband Niedersachen und Bremen e,V.  hat dazu Regeln gemäß der staatlichen Verordnung veröffentlicht, nach denen die Cohn-Scheune ab Sonntag, den 7. Juni 2020, von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr für eine eingeschränkte Besucherzahl (maximal zwei Besucher pro Ausstellungsraum und Durchgang) geöffnet wird. Um eine eventuelle Wartezeit zu überbrücken, bietet sich an,  unsere Open-Air-Ausstellung „Am Ende des Tunnels“ gegenüber an der Stadtkirche zu besichtigen. Die Öffnung am Mittwoch Nachmittag entfällt vorläufig.

[Fotos: © Bodo Lemme; Inge Hansen-Schaberg]

In der Rotenburger Kreiszeitung erschien am 15.5.2020 dazu dieser Artikel von Herrn Guido Menker.